Logo
Tipps

Wie klingt reformiert?: Arbeiten zu Liturgie und Musik (Praktische Theologie Im Reformierten Kontext)

  • Buch

Die reformierte Kirche gilt weithin als kunst- und musikfeindlich, obschon sie eine reiche musikalische Geschichte und eine dynamische musikalische Gegenwart hat. Diese lässt sich nicht aus einem theologischen Axiom begründen, sondern bedarf der Diskussion.

Dabei spielt das von der versammelten Gemeinde gesungene Kirchenlied eine herausragende Rolle. Die in diesem Band vereinigten Aufsätze und Referate von Andreas Marti aus den letzten zwanzig Jahren stellen sich dieser Diskussion aus reformierter Sicht: Dem Kirchenmusiker gelingt es immer wieder, unterschiedliche Perspektiven in eigenständiger und erhellender Weise aufeinander zu beziehen.

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Theologischer Verlag Zürich (30. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3290177904
  • ISBN-13: 978-3290177904
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 15 x 1,8 cm


Schlusspunkt  | Wie klingt reformiert?: Arbeiten zu Liturgie und Musik (Praktische Theologie Im Reformierten Kontext)

An Auffahrt feiern wir die Rückkehr von Jesus als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Nachdem der an Ostern auferstandene Christus zunächst 40 Tage lang den Jüngern erschienen war und über das Reich Gottes geredet hatte, fuhr er vor ihren Augen in den Himmel auf. Dem wird in besonderen Gottesdiensten gedacht – je nach Corona- Situation auch in der Klöntaler Kirche.

 

Bild Ruedi Kuchen